Osteopathie von Rosenberg

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Im Folgenden erhalten Sie Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung dieser Webseite.

  1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist:

Antonia von Rosenberg
Müggenkampstraße 5
20257 Hamburg

  1. Rechtsgrundlagen und Zweck der Datenverarbeitung
  1. Webseite

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Ihnen die Webseite bereitstellen zu können. Hierbei werden technisch erforderlich Informationen erhoben, wie z.B. Ihre IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Zurverfügungstellung und Aufrechterhaltung der Webseite.

  1. Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit der Praxis in Kontakt treten und uns Informationen über sich mitteilen, wie z.B. Ihren Namen oder Ihre Kontaktdaten, werden diese ggf. gespeichert, um mit Ihnen im Rahmen Ihres Anliegens in Kontakt zu treten. Rechtsgrundlage ist entweder Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder, sofern es zu einer Beratung/ Behandlung kommen sollte, der Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Personenbezogene Daten im Rahmen des Behandlungsvertrages

Wenn Sie uns personenbezogene Daten, die für die Erfüllung des Behandlungsvertrages erforderlich sind, mitteilen, werden diese auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO verarbeitet.

  1. Empfänger von Daten / Übermittlung in Länder außerhalb der EU

Die Webseite wird auf Servern unseres Dienstleisters gespeichert. Dieser verarbeitet die Daten in unserem Auftrag und Namen nur im Rahmen der gesetzlich zulässigen Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO.

  1. Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten werden gelöscht, soweit der Verarbeitungszweck nicht mehr gegeben ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungs- oder Speicherpflichten mehr bestehen.

  1. Belehrung über Betroffenenrechte

Folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden Daten stehen Ihnen zu: 

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO),
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen. Diese können Sie jederzeit mir gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.
  • Sie haben zudem das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren: Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Ludwig-Erhard-Str. 22, 7. OG
    20459 Hamburg